Kurs-Programm der OSD

Psychosomatische Osteopathie (Basic)

Kursfakten

Voraussetzungen zur Teilnahme

In osteopathischer Ausbildung (3. Jahr)

Kursgebühr

1.230,00 

Ausgebucht - nur noch Warteliste!

Ausgebucht - nur noch Warteliste!

Hier können Sie sich in die Warteliste eintragen. Sollte ein Platz fei werden, werden Sie automatisch per E-Mail informiert und bekommen eine Chance diesen Kurs zu buchen.

Kursdetails

Kursinhalt

In einer zweiteiligen Kursreihe zur psychosomatischen Osteopathie mit Torsten Liem werden effektive praktische Ansätze zur Behandlung von komplexen Beschwerdebildern und dysfunktionalen Soma-Physiologie-Erlebnis-Kontext-Mustern im klinisch-osteopathischen Setting vermittelt.
Hauptziel dieser zweiteiligen Kursreihe ist es, praxisrelevante neuartige Diagnostik- und Behandlungsansätze und neue Sichtweisen in der klinischen Anwendung der Osteopathie zu vermitteln. Einerseits werden für die Osteopathie weitergehende Ansätze und Techniken angeboten, die den klinischen Rahmen und den „Werkzeugkasten“ praktizierender Osteopathen erweitern. Andererseits ermöglichen neue Sichtweisen, Prinzipien und Modelle die Identifizierung und Verknüpfung weiterer bisher unberücksichtigter klinisch relevanter Faktoren im Hinblick auf Gesundheit und Allostase. Deshalb sprechen wir nicht von einer primären somatischen Dysfunktion, sondern von Soma-Physiologie-Erlebnis-Kontext-Dysfunktionsmustern, die bei der Diagnostik in Betracht gezogen werden. Ferner wird berücksichtigt, welche Ressourcen das bestehende Gleichgewicht aufrechterhalten und welche Veränderungen des Patienten mit welchen osteopathischen Zugängen zum jeweiligen Zeitpunkt möglich sind.
Die gesamte Kursreihe ist darauf ausgerichtet, die diagnostischen und therapeutischen Zugänge für in der Praxis auftretende Herausforderungen und Beschwerdebilder zu verbessern und zu erweitern. Dies beinhaltet kognitive, limbische, neurovegetative, immunologische, biochemische, homöostatische und allostatische Prozesse, die Berücksichtigung sensomotorischer, vitaler, emotionaler, mentaler und spiritueller Bewusstseinskomponenten, neue und erweiterte palpatorische Annäherungen, die Einbeziehung des biographischen Lebensweges und der Entwicklungslinien für klinisch relevante osteopathische Zugänge, die Berücksichtigung multimodaler und multidimensionaler Ressourcen, die während der Behandlung aktiviert werden können, Kompetenzen für die Koregulation der Patienten, um diese in einen dynamischen Balance- und Flow-Zustand begleiten zu können sowie die Förderung eines zielgerichteten proaktiven Verhaltens.

Zwischen den beiden Kursteilen Basic 1 und 2 finden wöchentliche Kleingruppenarbeiten statt und ein 30 min Supervisionstermin mit Torsten Liem.

• Diagnostik Soma-Physiologie-Erlebnis-Kontext Dysfunktionsmuster
• Therapeutische Beziehung
• Palpation somatischer Dysfunktion und ANS
• Osteopathische Ansätze zur emotionalen Regulation
• Stabilisationsarbeit im osteopathischen Setting
• Dynamische Ressourcenorganisation und Koregulation
• Indikationen und Kontraindikationen
• Osteopathischer Felt Sense (OFS)
• 15-step Multimodale Bifokale Integration®
• Rechts-Links-Balance und bilaterale Stimulation
• Lösung somatisch-psychischer Dysfunktionen mit Atemtechniken
• Myofasziale Vibration
• Chronische Schmerzen: Behandlungsprotokoll basic 1

Dozent/en

Torsten Liem MSc Ost., MSc Paed. Ost., DO, DPO (DEU)
Leitung einer osteopathischen Lehrklinik & Entwicklung verschiedener osteopathischer M.Sc. Programme; ausgebildet in Psychotherapie, NLP, Hypnose, Traumatherapie und EMDR; Cofounder des Breathe-Yoga.

Kursdetails

Kursnummer

Nummer 24MC0407TL Kategorie

Infos

Drucken

Kursinfos

Weitere Kurse der OSD

en_GBEnglish
Cookie-Einstellungen